Ich wurde im Jahr 1976 im Salzburger Pongau als 12. von 13 Kindern geboren, wo ich im schönen Pfarrwerfen liebevoll und behütet von meinen Eltern und auch von meinen älteren Geschwistern großgezogen wurde. Von Herzen dankbar und mit viel Liebe erfüllt, fahre ich auch heute noch immer gern und voller Freude in mein Elternhaus, um dort schöne Stunden mit meinen Liebsten zu verbringen.

Ich ging in die VS Pfarrwerfen und dann später in die HS Werfen, wo mir immer wieder schöne Begegnungen passieren durften. Hier entstanden Freundschaften, die bis heute bestehen und viel Freude bringen, danke dafür…

Nach der HS absolvierte ich erfolgreich eine Lehre als Friseurin im benachbarten Tenneck. Daraufhin  ging ich für einige Jahre nach Salzburg in die Stadt und führte dort den Beruf als Friseurin in einem Salon aus. Ich bemerkte jedoch bald, dass meine Hände allergisch reagierten, woraufhin mir die Ärzte rieten, aufzuhören…..was ich auch tat!

Zu meinem Glück sah meine Mama in der Zeitung eine freie Stelle in einem Fitness -Studio in Altenmarkt im Pongau. Dort bewarb ich mich auch gleich. Ich durfte hier meine zweite Lehre als Fitnesstrainerin erfolgreich absolvieren. Es entstand großes Interesse an der Funktionsweise des menschlichen Körpers, das heißt, der Grundstein für mein heutiges Tun wurde dort gelegt. Danach arbeitete ich im Fitnessbereich bei folgenden weiteren Arbeitgebern:

Fit Hit Radstadt, Injoy Schladming und heute noch aktiv, für smovey- und Rückeneinheiten in der Sportunion Niederöblarn.

Im Jahr 2005 wurde mein Sohn Dominik im Radstädter Pongau geboren. Die Zeit in Radstadt war für mich prägend durch geniale Freundschaften und Begegnungen mit Dingen, die über den menschlichen Verstand hinauswachsen.

Nachdem die Beziehung mit Dominiks Vater nach einigen Jahren in die Brüche ging, lernte ich Martin kennen. So kamen mein Sohn Dominik und ich im Jahr 2010 nach Stein/Enns, wo ich im Jahr 2011 meinen Mann heiratete. Im Jahr 2012 wurde unser Sohn Leonhard geboren. Beide Geburten liefen nicht nach Plan, aber umso dankbarer bin ich, dass es uns noch gibt und wir noch LEBEN dürfen!

2013 konnte ich die grünen smovey -Ringe zum ersten Mal als Trainingsgerät ausprobieren. Da ich nach dreimaligem Probetraining so begeistert war, absolvierte ich einige Wochen später die Ausbildung zum smovey-Coach und diese Tätigkeit übe ich auch heute noch aktiv und mit voller Überzeugung aus. Seit 2013 besitze ich den Gewerbeschein als Humanenergetikerin.

In den folgenden Monaten besuchte ich diverse Schulungen und Weiterbildungen rund um das Thema smovey. Unter anderem bekam ich die Technik der Tiefenentspannung gelehrt, die ich mittlerweile an einer großen Anzahl an Menschen wohltuend anwenden durfte.

Es war eine Zeit lang schön zu sehen, Menschen damit helfen zu können.

Jedoch merkte ich irgendwann, dass ich noch mehr helfen und mit tiefer liegenden Themen am Menschen arbeiten möchte. Deshalb sah ich mir in der Massageschule in Graz, den Seminarkatalog näher an. Ich wurde auch gleich fündig…

Da mich von Anfang an die „Integrative Körperarbeit“, „HCct- Traumaarbeit“ und die „Californische Massage“ sehr angesprochen haben, meldete ich mich gleich für Seminare an.

Jedes einzelne Seminar erfüllte mich durch neu erworbenes Wissen mit Energie.

Ich begann gleich, in meinen Räumlichkeiten damit zu arbeiten. Es dauerte nicht lange, immer mehr Menschen mit meiner liebevollen Arbeit begeistern und somit noch mehr ENTSPANNUNG, RUHE und WOHLBEFINDEN weitergeben zu können….




 

 

Neue Wege gehen.... bist du dafür bereit?